75. Gründungstag der Kinderorganisation Koreas

Verehrter Genosse Kim Jong Un und Kinder

Die Kinderorganisation Koreas (KOK) ist eine revolutionäre Kinderorganisation koreanischer Prägung und eine politische Massenorganisation der koreanischen Kinder, die vom großen Führer Genossen Kim Il Sung gegründet und von ihm und dem großen Führer Genossen Kim Jong Il weiterentwickelt wurde.

Dank dem verehrten Genossen Kim Jong Un, der die Liebe Kim Il Sungs und Kim Jong Ils zur Nachwelt und Zukunft unverändert fortsetzt, erfreut sich heute die koreanische Kinderbewegung einer neuen Glanzperiode in ihrer Entwicklung.

Kim Jong Un ließ es zur Tradition machen, jährlich den Gründungstag der KOK festlich zu begehen, nahm persönlich an Kongressen der KOK teil und wünschte den KOK-Mitgliedern die helle Zukunft.

Überall im Land bestehen Bauwerke für die Schulkinder, darunter auch Basen für die außerschulische Bildung und Erziehung wie Kinderferienheime und Schülerpaläste, Schulen mit hervorragenden Bildungsbedingungen und -milieu und verschiedenartige Einrichtungen für das kulturell-emotionale Leben. All dies sind Ergebnisse der heißen Liebe Kim Jong Uns, der die koreanischen Kinder derart herausstellen will, dass die anderen sie beneiden sollen.

Die KOK-Mitglieder wissen Kim Jong Un mit glühender Liebe zur Nachwelt als ihren gütigen Vater in ihrer Mitte. Daher bringen sie alle mit ausgebreiteten Flügeln des Lernens ihre Begabungen nach Herzenslust zur Blüte und wachsen kräftig zur zuverlässigen Reserve für den sozialistischen Aufbau heran.

Verlag für Illustrierte „Korea“, DVR Korea